Vom Hermannsdenkmal zur Sparrenburg in Bielefeld

Markus und Alfred in Bielefeld angekommen

Der 49. Hermannslauf startete am Sonntag, dem 10.10.2021 am Hermannsdenkmal in Detmold. Wie viele Läufe rutschte auch der Frühjahrsklassiker dieses Jahr in den Herbst hinein. Das Wetter spielte mit, es war zwar morgens noch kalt, aber das legte sich und es schien auf der ganzen Strecke die Sonne. Das Starterfeld war mit 2.500 Teilnehmern, gegenüber den Vorjahren, nur ein Drittel so stark. Die Stimmung auf und an der Strecke war super, mitten im Wald standen Zuschauergruppen und feuerten die Athleten immer wieder an. Die Strecke durch den Teutoburger Wald ist recht anspruchsvoll, sowohl von den Steigungen, als auch vom Untergrund. Vom TV Hessisch Lichtenau reisten zwei Läufer an, um die 31 Kilometer bis zur Sparrenburg nach Bielefeld zu absolvieren. Alfred Jilg benötigte 2:47:39 Minuten und wurde in der M55 mit Platz 37 belohnt. Markus Rühling freute sich über eine neue Bestzeit, er überlief die Ziellinie in 2:54:56 Stunden. Beide belegten im Gesamtfeld Plätze im vorderen Drittel. Elias Sansar benötige als Schnellster 1:52:44 Stunden und konnte den Hermannslauf zum 13.mal gewinnen. Bei den Damen setzte sich Stephanie Strate mit 2:00:09 Stunden als Erste durch.

Bilder: https://photos.app.goo.gl/RjyPXsZyTvgaijRH8

31.000m 37. Alfred Jilg 2:47:39 M55
108. Markus Rühling 2:54:56 M50