Regina Nocke absolviert Ultramarathon in Dänemark

Bei Windstärke 8 ging es am Samstag um 9 Uhr an den Start zum Cold Hawaii Ultra in der Nähe von Tilsted in Dänemark. Strecken wurden von 11 Kilometer bis 100 Meilen (ca.161 km) angeboten, es ging durch das Naturschutzgebiet Thy. Vom TV Hessisch Lichtenau war Regina Nocke angereist, um mit 52 anderen Startern die 50 Kilometer zu laufen. Immer entlang der vom Wind zerzausten Dünen und Heidewiesen erreichte sie nach 6:21:30 Stunden erschöpft und abgekämpft das Ziel. Mit dieser Zeit belegte sie bei den Damen einen guten achten Platz und kürte sich damit zur Ultraläuferin.

Deutlich leichter hatten es die drei TV Starterinnen beim Kassler Herkules-Berglauf. Sie gingen mit 391 weiteren Aktiven ebenfalls am Samstag an den Start, um die 331 Höhenmeter zum Herkules zu laufen. Ilona Hildmann belegte mit 47:47 Minuten den ersten Platz in der W50. Sarah Hildmann belegte in der W20 den zweiten Platz, ihr folgte Geraldine Euler auf Platz 5. Beide starten in der Altersklasse W20. Das Trio freute sich zum Schluss auch noch über den ersten Platz in der Mannschaftswertung.

Regina vor dem Start zum Ultra
50.000m 8. Regina Nocke 6:21:30 W55
7.300m 1. Ilona Hildmann 47:47 W50
2. Sarah Hildmann 49:57 W20
5. Geraldine Euler 52:15 W20