Winterlaufserie Creuzburg mit heimischen Startern

Am Sonntag startete die Winterlaufserie im benachbarten Thüringen, mit dem ersten von drei Wertungsläufen. Bei recht guten Bedingungen waren auch acht heimische Läufer an den Start gegangen. Gemeinsam gingen die Läufer über 11,3 und 5,5 Kilometer an den Start. Gelaufen wurde auf einer Wendepunktstrecke im Werratal.

Finn Gippert war mit 25:53 Minuten, der schnellste TV Athlet auf der 5,5 Kilometerdistanz, er wurde in der MU14 mit Platz zwei belohnt. Den Klassensieg in der MU12 holte sich Immanuel Schwalm. Bis Spichra mussten die Starter über 11,3 Kilometer laufen, bevor es zurück nach Creuzburg ging. Am schnellsten war Manuela Klockmann unterwegs, sie benötigte 53:10 Minuten und wurde in der W40 Zweite. In der W45 holte sich Michaela Gippert den Klassensieg.

5.500m 1. Immanuel Schwalm 26:06 MU12
2. Finn Gippert 25:53 MU14
3. Moritz Klockmann 26:37 MU14
3. Jonathan Schwalm 26:42 MU16
11.300m 2. Manuela Klockmann 53:10 W40
1. Michaela Gippert 68:35 W45
10. Karsten Schwalm 58:40 M45
11. Carsten Gippert 58:41 M45
7. Heike Rochlitzer 68:20 W50