Nordhessencup startet nach der Sommerpause in Breitenbach

Vor dem Start in Breitenbach

Nach der Sommerpause ging es in Breitenbach mit dem Nordhessencup weiter. Der TV 03 Breitenbach hat zum 37. Breitenbacher Sommerlauf eingeladen und fast 300 Starter sind gekommen. Auch 20 Starter vom TV Hessisch Lichtenau gingen bei guten Bedingungen am Sonntagmorgen auf die anspruchsvollen Strecken.

Tamino Brumm holte die beste TV Zeit auf der Wendepunktstrecke über 1 Kilometer, er benötigte 3:32 Minuten und wurde in der MU14 mit Platz zwei belohnt. Sein Bruder Valentin benötigte 3:56 Minuten, er freute sich über den Klassensieg in der MU12. Moritz Klockmann belegte in der MU12 den dritten Platz.

Ebenfalls eine Wendepunktstrecke liefen die fünf TV Starter über die 5 Kilometerdistanz. In der M40 belegte Ralf Grunewald den ersten Platz, er lief auch die schnellste Zeit mit 22:20 Minuten. Jacob Rühling und Laurenz Maron holten in der Klasse MU16 die Plätze fünf und sechs.

Auf dem 9,8 Kilometer langen Rundkurs war Ilona Hildmann mit 49:51 Minuten die schnellste Lichtenauerin und wurde mit dem zweiten Platz belohnt. Jana Ludwig belegte ebenfalls den zweiten Rang in der W20. Einen weiteren Klassensieg holte sich Liesel Schöffel-Seggewiß in der W60.

Mit vier Startern ging der TV auf die 18,8 Kilometer lange Runde. Mit 1:36:38 Stunden holte Markus Rühling die schnellste TV Zeit und belegte Platz 5 in der M50. Ebenfalls in der M50 starteten noch Jan Poppenhäger (Platz 8) und Franz Bosch (Platz 13). Nicole Hobein schaffte es in der W40 mit Platz drei auf das Siegertreppchen.

In Bad Driburg gingen 85 Läufer an den Start zum 34. Brunnenlauf über 20,5 Kilometer. Vom TV Hessisch Lichtenau absolvierte Alfred Jilg diese Distanz mit etlichen kurzen, aber starken Steigungen in 1:46:57 Stunden und belegte den fünften Platz in der Altersklasse M50.

Bilder: https://photos.app.goo.gl/YJ2kg9Hy7jHmqG2Q9

1.000 m 7. Amandine Euler 4:40 WU10
10. Emily Schwarz 4:57 WU10
1. Valentin Brumm 3:56 MU12
3. Moritz Klockmann 4:11 MU12
2. Tamino Brumm 3:32 MU14
5.000 m 5. Jacob Rühling 24:47 MU16
6. Laurenz Maron 25:26 MU16
7. Waldemar Schwarz 25:37 M30
1. Ralf Grunewald 22:20 M40
17. Hagen Frantz 39:38 M50
9.800 m 2. Jana Ludwig 59:07 W20
6. Melanie Aue 60:47 W40
8. Annette Rodekurth 67:52 W40
2. Ilona Hildmann 49:51 W50
1. Liesel Schöffel-Seggewiß 59:04 W60
7. Rainer Setzekorn 51:34 M50
18.800 m 3. Nicole Hobein 1:47:49 W40
5. Markus Rühling 1:36:38 M50
8. Jan Poppenhäger 1:41:33 M50
14. Franz Bosch 1:54:19 M50
Bad Drieburg
20.500 m 5. Alfred Jilg 1:46:57 M50