Nachtmarathon in Marburg mit Alfred Jilg

Alfred vor dem Start

Um 19 Uhr startete der 22. Marburger Nachtmarathon auf dem historischen Marktplatz. An den Start ging ein großes Läuferfeld über die unterschiedlichen Distanzen, darunter auch 136 Marathonläufer. Einer der Marthonstarter war Alfred Jilg vom TV Hessisch Lichtenau. Die Strecke ging vom Marktplatz in die Unterstadt. Von dort ging es an der Lahn entlang in Richtung Norden, um eine 10 Kilometer Wendestrecke zu laufen. Danach hatten die Läufer drei Runden von 10 Kilometer Länge zu absolvieren, bevor es ins Universitätsstadion zum Ziel ging. Alfred benötigte 3:57:46 Stunden um kurz vor 23 Uhr als Neunter in der M50 und als 58. Läufer insgesamt, das Rennen zu beenden.

42.195 m 9. Alfred Jilg 3:57:46 M50