22 Starter beim NHC in Warburg

800m Starter mit Trainerin Manuela

Zum 9. Warburger Diemellauf freute sich der Warburger Sportverein über ein starkes Läuferfeld. Fast 800 Starter gingen, bei bestem Laufwetter entlang der Diemel, auf die unterschiedlichen Strecken. Mit 22 Aktiven war der TV Hessisch Lichtenau wieder auf allen Distanzen zu finden.

Wegen Umbauarbeiten war der Hüffertsportplatz gesperrt, somit wurde die 1 Kilometerstrecke vor das Stadion verlegt. Sie war auch gleich 200 Meter kürzer, aber dafür mit einem Schlussanstieg versehen. Jonathan Schwalm (MU14) lief die schnellste TV Zeit in 3:48 Minuten, dicht gefolgt von Florian Schnellhammer (MU16) in 3:59 Minuten. Beide belegten in ihrer Altersklasse Platz zwei. Die schnellste junge Dame war Emilia Gippert, sie freute sich mit 4:11 Minuten über Platz drei in der WU14. Insgesamt gingen elf TV Jugendliche an den Start.

Unter den 252 Startern über 5 Kilometer waren auch sechs TV Athleten vertreten. Sie hatten eine Wendepunktstrecke zu laufen. Alle drei Langdistanzen mussten auf dem letzten Kilometer eine mörderische Steigung von der Diemel hoch zum Stadion bewältigen. Jochen Bünger schaffte dies als schnellster Lichtenauer Läufer in 22:17 Minuten. Anita von Drach freute sich in der W60 über den Klassensieg. Ein zweiter Platz ging an Manuela Klockmann in der W40. Das Podium machte mit ihrem dritten Platz Tabea Rehbein in der WU20 voll.

Um eine Stunde benötigten die beiden TV Damen auf der 10 Kilometer Runde. Neben dem Schlussanstieg hatten sie noch einen knackigen Anstieg auf der Streckenhälfte zu überwinden. In der W65 erreichte Liesel Schöffel-Seggewiß den zweiten Platz. Ursula Heidester belegte in der W60 den dritten Rang. Mit 248 Startern war auch hier ein großes Starterfeld unterwegs.

Noch einen Anstieg und ein paar Kilometer mehr hatten die 143 Läufer auf der 21,5 Kilometer langen Runde zu bewältigen. Die drei TV Starter freuten sich über das, für diese Distanz, im Nordhessencup recht große Starterfeld. Wie in der Vorwoche in Eschwege lief Alfred Jilg die schnellste TV Zeit in 1:45:15 Stunden. Ihm folgten Markus Rühling und Jan Poppenhäger. Alle drei waren sich danach einig, dass Warburg zu den anspruchsvolleren Strecken im NHC gehört.

Bilder: https://photos.app.goo.gl/tHsQzMGqcVUdN6dUA

800 m 5. Sörgel, Neo 4:07 MU10
11. Neugeboren, Hannes 4:23 MU10
14. Ludovici, Ole 4:28 MU10
22. Schenk, Franziska 5:08 WU12
9. Gippert, Finn 4:09 MU12
10. Schwalm, Immanuel 4:10 MU12
11. Klockmann, Moritz 4:12 MU12
2. Schwalm, Jonathan 3:48 MU14
5. Maron, Laurenz 4:12 MU14
3. Gippert, Emilia 4:11 WU14
2. Schnellhammer, Florian 3:59 MU16
5.000 m 7. Klockmann, Milena 25:45 WU16
3. Rehbein, Tabea 25:27 WU20
5. Rühling, Sophie 28:30 WU20
2. Klockmann, Manuela 23:06 W40
7. Bünger, Joachim 22:17 M55
1. von Drach, Anita 26:43 W60
10.000 m 3. Heidester, Ursula 61:33 W60
2. Schöffel-Seggewiß, Liesel 59:42 W65
21.500 m 6. Jilg, Alfred 1:45:15 M50
8. Rühling, Markus 1:50:04 M50
15. Poppenhäger, Jan 2:05:34 M50