Kreismeisterschaften Schwalm-Eder in der Halle

Am vergangenen Wochenende (26.01. und 27.01.)ging es für den TV Hessisch Lichtenau mit neun Athleten nach Melsungen. Dort wollten die Sportler prüfen, auf welchem Leistungsstand sie sich zur Zeit befinden, denn durch die dunkle Jahreszeit  sind die Trainingsbedingungen in Hessisch Lichtenau nicht gerade leicht.

Den ersten Wettkampf am Freitagabend bestritten Tabea Rehbein, Vanessa Wyryma und Milena Klockmann. Sie gingen über eine Distanz von 800 Meter an den Start, was in dieser Halle sechs Runden bedeutete. Die drei liefen ein gutes Rennen, Tabea übernahm die Führungsarbeit, bis Vanessa das Tempo in der letzten Runde erhöhte und sich mit 2:34,43 Minuten über eine neue Bestzeit freuen konnte. Auch Milena und Tabea waren zufrieden, denn ihre Tendenzen zeigten auch in Richtung Bestzeit.

Am Samstag gingen sechs weitere Athleten an den Start. Dem Alter entsprechend, mussten sie 4 bzw. 5 Runden in der Halle absolvieren, was ca. 550 und 650 Meter bedeuteten.

Den Anfang machte Moritz Klockmann, als jüngster TV Starter, der ein engagiertes Rennen lief und das Ziel nach 1:52 Minuten überquerte.  Über die 5 Runden liefen die TV Starterinnen Naima Muth (2:08 Min.) und Nina Herget (2:12 Min.) in ihren jeweiligen Rennen von der Spitze an und konnten diese bis ins Ziel behaupten, was gleichzeitig den ersten Platz in ihrer jeweiligen Altersklasse bedeutete. Bei den Jungs über 5 Runden lief Benni Sörgel ein beherztes Rennen, für ihn wurde die Zeit bei 2:18 Minuten gestoppt. In der M13  lieferten sich Devlin Forciniti und Jonathan Schwalm ein spannendes Rennen um Platz eins, was Devlin mit 2:09 Minuten knapp für sich entscheiden konnten. Für Jonathan blieb die Uhr bei 2:11 Minuten stehen, mit diesem Lauf konnte Jonathan seine aufsteigende gute Form beweisen und seine Trainerinnen voll überzeugen.