Nordhessencup geht in die Sommerpause

Wegen Bauarbeiten wurde der 31. Volkslauf vom TSV Breuna vom Sportplatz an die Schule verlegt, die Strecken blieben aber weitgehend unberührt. Die Bedingungen waren beim Hauptlauf am Sonntag und beim Orgalauf am Freitag optimal, vor allem war es nicht so warm wie bei den letzten Veranstaltungen. Der TV Hessisch Lichtenau war mit 31 Aktiven dabei.

Bei den Läufen über 1 Kilometer konnte sich Elijah Muth wieder als Streckenschnellster durchsetzen, er belegte in 3:16 Minuten den ersten Platz in der MU 16. Über einen dritten Platz in der WU 16 freute sich Milena Klockmann in 4:18 Minuten. Insgesamt gingen sieben Jugendliche aus Heli an den Start.

Mit zwölf Läufern war das 5 Kilometerfeld vom TV wieder gut besetzt. Tamino Brumm belegte den ersten Platz in der MU 14 in 20:32 Minuten und war damit auch schnellster Starter vom TV. Ebenfalls ihre Klasse die W 35 konnte Anne-Carin Maron in 23:04 Minuten gewinnen.

Neun TV Starter liefen die 10 Kilometer, Sophie Rühling belegte in der WU 18 den ersten Platz in 55:29 Minuten. 47:54 Minuten benötigte Manuela Klockmann, mit diesem Ergebnis gewann sie ihre Klasse die W 40 und wurde insgesamt zweite Frau.

Auf die landschaftlich schöne Strecke über 20,6 Kilometer wagten sich nur drei Lichtenauer im Rahmen des Orgalaufs. Alfred Jilg schaffte in 1:40:29 Stunden die schnellste TV Zeit, hinter ihm platzierte sich Markus Rühling in 1:42:08 Stunden. Als dritter finishte Martin Schmoll in 1:43:25 Stunden, er lief sein erstes Rennen für den TV.

Team vom TV beim Orgalauf
1.000 m 4. Katja Kraus 4:32 WU 10
8. Emilia Gippert 4:27 WU 12
5. Finn Gippert 4:01 MU 12
6. Moritz Klockmann 4:01 MU 12
7. Laurenz Maron 4:03 MU 12
3. Milena Klockmann 4:18 WU 16
1. Elijah Muth 3:16 MU 16
5.000 m 1. Moritz Klockmann 24:06 MU 12 Orga
2. Milena Klockmann 25:50 WU 16 Orga
3. Florian Schnellhammer 23:32 MU 16 Orga
4. Jacob Rühling 23:50 MU 16 Orga
1. Manuela Klockmann 24:09 W 40 Orga
3. Joachim Bünger 23:22 M 55 Orga
4. Franz Bosch 24:23 M 55 Orga
1. Anita von Drach 26:22 W 60 Orga
1. Tamino Brumm 20:32 MU 14
1. Anne-Carin Maron 23:04 W 35
4. Anette Rodenkurth 30:39 W 40
8. Martina Frantz 36:45 W 50
10.000 m 3. Thorsten Krieglstein 50:10 M 40 Orga
1. Wolfram Schulze 52:06 M 65 Orga
1. Sophie Rühling 55:29 WU 18
1. Manuela Klockmann 47:54 W 40
6. Katja Muth 55:45 W 45
8. Gregor Muth 55:46 M 45
7. Markus Rühling 49:18 M 50
9. Jürgen Fischbach 51:35 M 50
10. Jan Poppenhäger 51:54 M 50
20.600 m 1. Alfred Jilg 1:40:29 M 50 Orga
4. Markus Rühling 1:42:08 M 50 Orga
2. Martin Schmoll 1:43:25 M 55 Orga