Durchwachsenes Wetter und abwechslungsreiche Strecke

Am zweiten Weihnachtstag machten sich, wie jedes Jahr, ein paar aktive Läufer auf eine Runde um Hessisch Lichtenau. Los ging es pünktlich um 10 Uhr in Friedrichsbrück. Gelaufen wurde um den Hirschberg in Richtung Großalmerode, auf dem alten Zechengelände. Oberhalb von Wickenrode wurde die Strecke deutlich crossiger und die angedeutete Überraschung lag nun vor den Läufern. Die Streckenplaner Alfred Jilg und Markus Rühling hatten eine Bachüberquerung eingebaut, ohne Brücke versteht sich.

Danach ging es noch mal richtig bergauf, das Wetter wurde deutlich schlechter und der Wind blies dem kleinen Läuferfeld mächtig ins Gesicht. Der letzte Streckenabschnitt wurde auf dem Grimmsteig gelaufen. In Friedrichsbrück wartete dann schon das Verpflegungsteam, Andrea Freiberg-Rühling und Mark Aue mit Tee, Kaffee und Kuchen.

Ich danke allen Mitläufern und insbesondere denen, die mir auch dieses Jahr wieder geholfen haben, die Strecke zu erkunden und die Verpflegung zu organisieren.

 

LG Markus

 

 

 

 

 

https://www.flickr.com/photos/141344083@N08/albums/72157689919849741