Zweiter Lauf zur Winterlaufserie in Ippinghausen

Auch Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt, schreckten die Läuferschar nicht ab, um zum zweiten Lauf der Winterlaufserie in Ippinghausen zu starten. Los ging es am Sonntag um 10 Uhr am Sportplatz mit den 15 Kilometerstart, der Start über die 4,2 Kilometer erfolgte 15 Minuten später. Zusammen gingen 263 Starter auf die beiden Strecken, unter ihnen auch vier Aktive vom TV Hessisch Lichtenau. Der aufgeweichte Boden sorgte gerade im Bereich um den Sportplatz für einige Stürze, die aber glimpflich ausgingen.

Jacob Rühling startete über 4,2 Kilometer. Er verbesserte seine Platzierung, trotz Sturz in der letzten Kurve, vom ersten Lauf um drei Plätze auf den vierten Platz in der MU 14, er benötigte 25:47 Minuten.

Auf der langen Distanz über 15 Kilometer überzeugte Nicole Hobein mit einem siebten Platz in der W 40 in 1:23:12 Stunden. Schnellster der TV Athleten war, wie beim ersten Lauf vor vier Wochen, Alfred Jilg. Er benötigte, nach einer Tempoverschärfung am letztem Berg, 1:13:27 Stunden und platzierte sich auf Rang 12 in der M 50. Ein paar Sekunden nach ihm erreichte Markus Rühling in 1:12:52 Stunden als 19. in der M 40 das Ziel am Sportplatz.

4.100 m 4. Jacob Rühling 25:47 MU 14
15.000 m 7. Nicole Hobein 1:23:12 W 40
19. Markus Rühling 1:13:52 M 40
12. Alfred Jilg 1:13:27 M 50

Bilder:

https://www.flickr.com/photos/141344083@N08/albums/72157667514378079